Öffnungszeiten

Mo 12-17 | Di, Do 12-19 | Mi 8-11 | Fr 8-15

Terminvereinbarung

+43 2622/83100

Adresse

Flotowgasse 15, 2700 Wr. Neustadt

Hilfe bei Parodontose

Ihr Wahlzahnarzt in Wiener Neustadt ist für Sie da!

Die Parodontose ist eine bakterielle Entzündung des Zahnbetts und stellt die häufigste Ursache für Zahnverlust im Erwachsenenalter dar. Zudem kann sich diese Erkrankung negativ auf die Allgemeingesundheit auswirken. In unserer Praxis bieten wir Ihnen vorbeugende und therapeutische Maßnahmen im Zusammenhang mit der Gesundheit Ihres Zahnbetts!

Vorbeugung von Zahnfleisch-erkrankungen

Professionelle Mundhygiene und Taschenreinigung

Mundhygiene
Bei der Mundhygiene werden Ihre Zähne professionell von bakteriellen Belägen gereinigt – auch an schwer zugänglichen Stellen der Mundhöhle, die Sie mit der Zahnbürste nicht oder nur schlecht erreichen. Das sorgt nicht nur für ein gepflegteres Erscheinungsbild, sondern beugt auch der Entstehung von Karies und Parodontose vor!

Taschenreinigung
Die Reinigung der Zahnfleischtaschen ist eine wichtige Maßnahme in der Therapie von Parodontose. Mit Ultraschall sowie mit Laser können Plaque und Zahnstein entfernt werden, was zu einem Rückgang der Zahnfleischentzündung führt und eine weitere Ausbreitung verhindert.

Therapie fortgeschrittener Zahnfleisch-erkrankungen

Flap-OP, Zahnfleischresektion und Furkationsplastik

Flap-OP
In manchen Fällen ist die Parodontose so weit fortgeschritten, dass eine Taschenreinigung keine ausreichende Maßnahme mehr darstellt. Mit der Flap-Operation (Lappenoperation) steht uns eine Möglichkeit zur Verfügung, selbst schwere Parodontoseerkrankungen wieder rückgängig zu machen. Dabei wird unter Lokalanästhesie das Zahnfleisch aufgeschnitten und zur Seite geklappt und die Zahnwurzel kann von tiefsitzenden Ablagerungen gereinigt werden. Danach wird die Wunde genäht und nach wenigen Tagen können die Fäden gezogen werden.

Zahnfleischresektion
Parodontose führt – bleibt sie unbehandelt – zur Bildung von „Taschen“, spaltartigen Lücken zwischen Zähnen und Zahnfleisch, aus denen meist Blut und Eiter austreten. Solche Taschen müssen unbedingt behandelt werden, da sie ansonsten einen hervorragenden Nährboden für Bakterien bieten und chronische Zahnfleischentzündungen verursachen. Im Rahmen der Zahnfleischresektion werden diese Taschen entfernt und die Zahnwurzel von Belägen gereinigt.

Furkationsplastik
Mit der Furkationsplastik steht uns eine Möglichkeit zur Entfernung von Belägen an Wurzelgabelungen zur Verfügung. Durch leichtes Beschleifen der befallenen Stellen kann ein weiteres Fortschreiten der Parodontalerkrankung verhindert werden!